23 Mai 2017 Dienstag
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
  • default style
  • blueright style
  • red style
  • redright style
YOU ARE HERE:


             17.02.23halle

 
+++ First Responder +++ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: PK   
Freitag, den 05. Mai 2017 um 21:10 Uhr

Hände bei der Herz druck MassageGegen Mittag ereignete sich im Kaufland Südstadtring ein medizinischer Notfall. Ein Kunde erlitt einen Herz-Kreislaufstillstand und lag am Boden. Die Mitarbeiter haben sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen und zeitgleich den  Notruf 112 informiert. Aufgrund des erhöhten Einsatzaufkommens war kein Rettungswagen in der Nähe verfügbar. Deshalb entschied sich das ELZ (Einsatzleitzentrum) ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Feuerwache Süd als „First Responder“ zu alarmieren. Der bereits kurze Zeit später eingetroffene Notfallsanitäter des HLF leitete die Reanimation bis zur Ankunft des Hubschraubernotarztes und der Besatzung des Rettungswagens. Gemeinsam wurde der Patient, unter Beibehaltung intensiver Wiederbelebungsmaßnahmen, zu einem geeigneten Krankenhaus transportiert. Hervorzuheben ist das beispielhafte Verhalten der Kaufland Mitarbeiter sowie der Kunden, die sofort Erste Hilfe leisteten. Bei der Berufsfeuerwehr Halle (Saale) sind alle Kollegen medizinisch geschult. Die Qualifikationen reichen vom Rettungssanitäter, über den Rettungsassistenten, bis hin zum Notfallsanitäter. Die hohe Qualität ihrer Arbeit stellen die Kollegen täglich bei Einsätzen mit den Rettungsfahrzeugen beider Berufsfeuerwehrwachen unter Beweis. 

 
+++ Wohnungsbrände +++ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: RS   
Dienstag, den 25. April 2017 um 23:09 Uhr

Rauch aus FensterIn den letzten Tagen kam es in Halle (Saale) zu mehreren Wohnungsbränden. Bereits am 11.04.2017 wurde die 1. Wachabteilung der Südwache in die Ernst-Eckstein-Straße alarmiert.  Dort war in einer Wohnung im Erdgeschoss Feuer ausgebrochen. Ein Bewohner, welcher sich in der Brandwohnung aufhielt, konnte die Wohnung noch vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Durch die starke Rauchentwicklung, welche sich in dem Treppenraum des Gebäudes ausbreitete, konnten 9 Personen das Gebäude nicht mehr über diesen verlassen. Die Feuerwehr konnte aber alle Personen mittels Drehleiter aus dem Gebäude retten. Aufgrund der starken Rauchausbreitung wurden neben dem Löschzug der Südwache ein HLF und der C-Dienst der Hauptwache sowie die Freiwillige Feuerwehr Ammendorf alarmiert. Auf der Rückseite des Gebäudes konnte sich das Feuer über Balkons in die oberen Geschosse ausbreiten, so dass es auch in den darüber liegenden Wohnungen zu Brandschäden kam. Mehrere Trupps der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz um den Brand zu bekämpfen. Der Einsatzleiter bedankt sich für das gezeigte Engagement der Einsatzkräfte.

Am 21.04.2017 kam es im Franz-Liszt-Bogen zu einem Zimmerbrand in der obersten Etage. Auch hier hatte der Bewohner die Wohnung schon vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden. Die Freiwillige Feuerwehr Passendorf, welche als erste vor Ort eintraf, übernahm mit ihren Kräften den Innenangriff. Durch das schnelle und kompetente Handeln der Freiwilligen Feuerwehr konnte das Feuer bereits nach wenigen Minuten gelöscht werden. Die Kräfte der 1. Wachabteilung Hauptwache unterstützen die Freiwillige Feuerwehr im weiteren Einsatzverlauf mit der Wärmebildkamera bei den Restlöscharbeiten. Da bei dem Brand auch die Heizungsanlage beschädigt wurde kam es in den unteren Wohnungen zu Wasserschäden. Der Einsatzleiter bedankte sich auch bei diesem Einsatz für die gute Arbeit der Einsatzkräfte.

fotos
 
SICHERHEIT - RUND UM DIE UHR
Wir haben 87 Gäste online
Seitenaufrufe : 2882574