13 Apr 2024 Samstag
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
  • default style
  • blueright style
  • red style
  • redright style
YOU ARE HERE: Startseite Archiv (Aktuell)

+++ Wohnungsbrand +++ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: hp   
Mittwoch, den 17. Februar 2010 um 20:33 Uhr
LöschfahrzeugeGegen 21:30 Uhr kam es auf Grund eines technischen Defektes zu einem Zimmerbrand in der August Bebel Straße. Eine Mieterin bemerkte im Flur eines Mehrfamilienhauses eine verdächtige Rauchentwicklung und meldete dies über Notruf dem Einsatzleitzentrum. Sofort wurde der Löschzug der Hauptwache zum Einsatzort beordert. Der Einsatzleiter setzte einen Trupp unter Atemschutz zur Lageerkundung ein. Nach wenigen Minuten bestätigten die vorgehenden Kräfte die Rauchentwicklung aus einer verschlossenen Wohnung. Der Einsatzleiter gab eine Lagemeldung an das Einsatzleitzentrum und setzte den Angriffstrupp zur Brandbekämpfung ein. Diese verschafften sich einen gewaltsamen Zugang zur Brandwohnung. Diese war stark verraucht. Sofort wurde der gesamte Gefahrenbereich auf Personen abgetastet. Es konnten im unmittelbaren Gefahrenbereich keine Personen gefunden werden. Die Ursache der Rauchentwicklung war ein defekter Kleinbackofen, der in der Küche stand. Dieser wurde umgehend ins Freie getragen und abgelöscht. Die Wohnung und das Treppenhaus wurde mit Aggregaten zwangsbelüftet. Durch die Rauchgase entstand in der betroffenen Wohnung ein erheblicher Sachschaden. Personen kamen nicht zu Schaden.
 
SICHERHEIT - RUND UM DIE UHR